Katholische Glaubensinformation Wien

Praktische Mithilfe in der KGI in Schwarzau

WM-Restaurieren.jpgDie Arbeit in der KGI geschieht vielfach durch ehrenamtliche Helfer, die regelmäßig bei den verschiedenen Aufgaben mithelfen (z.B.: einen halben oder ganzen Tag pro Woche ...).

Ein großer Aufgabenbereich ist die Vorbereitung aller Aussendungen und der täglichen Bestellungen für den Versand mit der Post. Wenn z.B. alle Briefleser ein neues Büchlein zugeschickt bekommen, bedeutet das gut einen Monat lang intensive Arbeit, um die 36.000 Kuverts zu füllen. Weiters das Adressieren der Glaubensbriefe, die Zusendungen an die Missions-Helfer, das Verpacken der Rosenkränze mit den Betrachtungsheftchen ...

Ein weiterer Arbeitsbereich ist das Reparieren und Renovieren der Muttergottes-Statuen. Immer wieder kommt es vor, dass Hände abbrechen oder die Statue andere Schrammen abbekommt. Auch die Bemalung muss von Zeit zu Zeit erneuert werden.

Außerdem gibt es viele Büroarbeiten in verschiedenen Bereichen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche praktische Arbeiten in „Haus und Hof“.

Mehrmals im Jahr gibt es „Komm-hilf-mit-Tage“, an denen Du mithelfen und verschiedene Arbeitsbereiche in der KGI kennenlernen kannst. Diese 2-3 Tage sind für Jugendliche und Erwachsene, für jüngere und ältere Menschen, aus der Nähe und aus anderen Bundesländern. Komm, hilf mit!

Wenn Du Interesse hast, bei uns mitzuhelfen, dann melde Dich!


Zeugnisberichte

„Mir ist das Apostolat ein großes Anliegen. Seit ich versuche meinen Glauben zu leben, bin ich glücklicher und kann ‚schwere Zeiten‘ besser überstehen. Die Kraft und Freude, die von  Jesus ausgehen, möchte ich auch anderen Leuten zeigen und näherbringen. Da es mir sehr schwer fällt andere Leute alleine oder direkt anzureden, versuche ich anders mitzuhelfen. In der KGI gibt es  immer etwas zu tun. Arbeiten am Computer (z. B. neue Büchlein ) oder verschiedene Aussendungen für den Versand fertigen und vieles mehr mache ich sehr gerne.
Die Hausbesuche mit der Wander-Muttergottes im Rahmen einer Gebietsmission  haben mir auch sehr gut gefallen. Durch die Hausbesuche hat sich mein eigener Glaube wieder etwas mehr gefestigt. Wenn ich irgendwo in der KGI helfen kann, dann verspüre ich meistens nach getaner Arbeit neues Glück und Freude in mir, dass ich dadurch vielleicht jemand anderem helfen habe können.“ (Christian)